Bifi, Chupa Chups, Fishermens, Haribo, Katjes, Trolli u.v.m.

Bifi, Chips, Chupa Chups, Fishermens, Haribo, Katjes, Trolli, Red Band, Ritter Sport, Kaugummi, Dextrose u.v.m.

Bifi Discount, der Weizensnack mit Fleischbeilage, Kinder - Pizza, Biffi Roll und weitere leckere Snacks

Chupa Chups Luschter Discount, der Lutscher Shop mit den fairen Schweizer Preisen

Fishermen's Discount

Haribo + Maoam Discount, Or...

Bifi, Chips, Chupa Chups, Fishermens, Haribo, Katjes, Trolli, Red Band, Ritter Sport, Kaugummi, Dextrose u.v.m.

Bifi Discount, der Weizensnack mit Fleischbeilage, Kinder - Pizza, Biffi Roll und weitere leckere Snacks

Chupa Chups Luschter Discount, der Lutscher Shop mit den fairen Schweizer Preisen

Fishermen's Discount

Haribo + Maoam Discount, Original Dosen und Beutel direkt von Haribo, immer die neusten Artikel

Klaus Fassin produzierte im deutschen Emmerich und das Unternehmen firmierte dort als Katjes Fassin GmbH & Co.KG. In all den Jahren ist es der Firma Katjes nicht nur gelungen ihre Kunden immer wieder mit besonderen Produkten zu erfreuen

MAYKA Brezel Bäckerei, einst wurden die Brezeln in Kandern hergestellt, die Brezel Stadt Kandern, heute werden die Brezeln im Südschwarzwald in Schliengen hergestellt und in ganz Europa vertrieben, nun bringen wir die Sticks, die Brezel, die neuen Bio Kartoffel Chips, die Bio Flips und das Bio Popcorn zum Verkauf

RED BAND Wer gern Fruchtgummi nascht oder Lakritzspezialitäten liebt, hat sie sicher schon gekostet, die leckeren Produkte der niederländischen Marke  Red Band. Die Ursprünge dieser bekannten Marke liegen in den zwanziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts. 1928 wurde in Roosendaal in den Niederlanden eine Firma gegründet und in der ersten Produktionsstätte, einer ehemaligen Zündholzfabrik, begann man Fruchtgummi, Lakritz und Pfefferminz zu produzieren. Man exportierte erfolgreich nach Großbritannien und nannte die Marke Red Band

Trolli Im ostwestfälischen Dörentrup, einer kleinen Gemeinde des Kreises Lippe, ist eine Firma zuhause, die sich ganz den Lollis und Bonbons verschrieben hat. Gegründet wurde die Firma Küfa bereits 1930 und seit mehr als 80 Jahren kommen von dort Frucht- und Kräuterbonbons, gefüllte und ungefüllte, Hustenbonbons und Seidenglanzbonbons mit Schoko- und Nougatfüllung. Es gibt sie ein allen Farben, Formen und Geschmacksrichtungen

Ritter Sport 

Als 1912 der Konditor Alfred Eugen Ritter die Inhaberin eines Süßwarengeschäftes Clara Göttle heiratete, hatte diese Eheschließung Folgen, die noch heute für Naschkatzen aus aller Welt höchst erfreulich sind. Die beiden gründeten nämlich die Schokolade- und Zuckerfabrik Alfred Ritter Cannstatt. Die kleine Firma hatte Erfolg, wuchs stetig und zog 1930 an den neuen Produktionsstandort Waldenbuch um. Dann, 1932, wurde das Schokoladenquadrat geboren. Clara Ritter, eine praktisch veranlagte Frau, machte den Vorschlag eine Schokolade zu entwickeln, die bei gleichem Gewicht ohne zu brechen in eine Sportjackett passen würde. Das Ergebnis war die Ritter’s Sport Schokolade.

Wie viele andere Süßwarenhersteller auch, musste die Schokoproduktion in den Kriegsjahren eingestellt werden. Ab 1946 konnten zunächst schokoladenfreie Produkte hergestellt. Nach 1950,  Kakao stand wieder ausreichend zur Verfügung, lief die Schokoladenproduktion wieder an und schon 1954 produzierten 100 Mitarbeiter 4 Tonnen Tafelschokolade pro Tag.

Kaugummi

Die älteste Kaugummi ähnliche Masse soll aus Südschweden stammen und 9000 Jahre alt sein. Dem Kauen wird anregende und entspannende Wirkung nachgesagt.

Importiert im Auftrag von lifestylefood.ch

Mehr

Bifi, Chupa Chups, Fishermens, Haribo, Katjes, Trolli u.v.m.  Keine Artikel in dieser Kategorie.

Unterkategorien

  • Bifi muss mit!

    Bifi muss mit!

    Hersteller_BiFi

    2012 feierte eine kleine Salami namens BiFi  ihren 40. Geburtstag.

    Angefangen hat der weltweite Erfolg dieses kleinen, praktischen Snacks im Jahre 1972 und die kleine Salami ist seitdem eigentlich immer mit dabei. Im Auto, im Urlaub, beim Wandern, beim Sport, beim Chillen, beim Fernsehen, sie ist einfach nicht mehr wegzudenken.

    Und woher kommt der Name BiFi?

    Angeblich leitet sich der Produktnamen vom englischen Wort für „fleischig“ (beefy) ab.

    Mal abgesehen von der Ur-BiFi, der BiFi Original sind heute eine Vielzahl verschiedener Varianten und Geschmacksrichtungen erhältlich. Da ist für jeden Geschmack und für jede Gelegenheit etwas dabei. Es gibt die:

    • BiFi original XXL
    • BiFi Peroni
    • BiFi mit Geflügel
    • BiFi Roll
    • BiFi Roll Country
    • BiFi Roll Korn
    • BiFi Minis
    • BiFi Carazza und Carazza XXL
    • BiFi Ranger
    • BiFi Cabanossi

    und wenn man die BiFi gern auch mal aufs Brot legen möchte, gibt’s dafür auch noch BiFi als Aufschnitt.

  • Chupa Chups, Lutscher,...

    1958 gründete Enric Bernat den spanischen Lutscherhersteller „Chupa Chups“.

    Die Idee für seine produktive Neuerung erhielt er von einer Mutter, die ein Problem darin sah, dass Kinder Süßigkeiten nur schwerlich essen konnten, ohne die Kleidung zu beschmutzen.

    Bernat wollte kindgerechte Produkte für die größte Zielgruppe von Süßwaren entwickeln. Seine Vision war ein Bonbon, welches man bequem „von einer Gabel“ essen kann.

    Der Erfolg ließ nicht auf sich warten. Binnen 5 Jahren wurde der Lutscher bereits in 300.000 Geschäften an Kinderhände weitergereicht. Bald lieferte Chupa Chups auch in andere Länder, bis es in den 1980er Jahren bereits in Amerika, Europa, Asien und Australien erhältlich war.

    Chupa Chups war außerdem der erste Lutscher im All, als er 1995 mit zur Raumstation Mir geflogen wurde.

    Seit 2006 gehört das Unternehmen mehrheitlich dem Konzern Perfetti Van Melle.

    Der Chupa Chups Lutscher Discount von lifestylefood.ch hält was er verspricht, kundenfreundliche faire Schweizer Preise!

    Wichtiger Hinweis: Wir rufen die Dosen immer direkt ab, es kann bei der Lieferfrist zu leichten Verzögerungen kommen, bestellen Sie daher rechtzeitig, durch den Direktabruf können wir die Preise tief gestalten!

  • Fishermans Friend,...

    Fishermans Friend, Bonbons mit der frischen Brise

    Hersteller_Fisherman's_Friend

    Hochseefischer haben heute, wie in früheren Zeiten einen anstrengenden Beruf und sind ständig Wind und Wetter ausgesetzt. Hals und Atemprobleme sind daher bei ihnen keine Seltenheit. So war das auch schon 1865, als der Apotheker James Lofthouse im nordwestenglischen Fleetwood eine Mischung aus Lakritze, Menthol und Eukalyptus als Hals- und Rachentinktur speziell für diese Berufsgruppe entwickelte. Schnell stellte sich aber heraus, dass eine Tinktur in Flaschen, wegen deren Zerbrechlichkeit, auf See nicht sehr praktisch war.

    Lofthouse dickte also seine Mixtur ein, stanzte sie in Pastillenform und packte sie in kleine Tüten ab. Die Pastillen kamen bei den Fischern sehr gut an, sie bezeichneten sie bald bei ihren Bestellungen als „friends“ und so wurden aus den Mr. Lofthouse’s Hals- und Brustpastillen die „Fishermanns Friend“.

    Lange Zeit kannte man die „Fishermanns Friend“-Pastillen nur in Süd-England. Erst die Enkelin erkannte das Potential des Produkts und so baute man 1972 eine erste Fabrik. Heute kennt man die „Fishermanns Friend“ überall auf der Welt und den Slogan „Sind sie zu stark-bist Du zu schwach“.

    Neben der traditionsreichen Originalrezeptur gibt es heute auch viele andere Geschmacksnoten, wie:

    • Fishermanns Friend Mint Pastillen
    • Fishermanns Friend Spearmint
    • Fishermanns Friend Eukalyptus Original
    • Fishermanns Friend Tropical
    • Fishermanns Friend Cassis
    • Fishermanns Friends Lakritz
    • Fishermanns Friend Anis, oder
    • Fishermanns Friend Salmiak

    und der Kunden- und Fankreis setzt sich schon lange nicht mehr ausschließlich aus Hochseefischern zusammen.

  • Gib mir 5,...

    Gib mir 5, Grosspackungen für jeden Anlass

    Süssigkeiten, Bonbons, Haribo, Kamellen

    Bestellen Sie rasch, diese Artikel sind oft ganz schnell vergriffen!

    Importiert von Aktiv Handels Export für LIFESTYLEFOOD.CH

  • Haribo, macht alle...

    Hersteller_Haribo

    Bitte beachten Sie dass wir die Artikel von Haribo direkt beziehen, damit das MHD Datum so frisch wie möglich ist, dies kann mitunter etwas länger dauern, bitte bestellen Sie rechtzeitig, wir sind bemüht unseren sofort verfügbaren Lagerbestand ständig auszubauen.

    Aufgeteilt in Dosen, Beutel und Accessoires, ist dies der grösste Schweizer Haribo Shop ausserhalb Deutschlands!

    Haribo, macht alle froh, Kinder und Erwachsene ebenso

  • Katjes, Fruchtgummi,...

    Katjes, Fruchtgummi, Lakritz und Sallos Lakritz

     

    Fassin, seine Vorfahren stammten aus Sizilien, hatte sein Lakritzrezept von einem Apotheker in Catania. In den 30er Jahren des vergangenen Jahrhunderts übernahm Fassin die Formgießtechnik aus der Kunststoffindustrie und produzierte Lakritz in Katzenform. Folgerichtig nannte er das Produkt „Katjes“, was im niederländischen „kleine Katze“ bedeutet. Das war wohl die eigentliche Geburtsstunde der Firma Katjes und Ihres Firmenlogos. 1950 teilte der Firmengründer das Unternehmen unter seinen beiden Söhnen auf. Helmut Fassin produzierte weiter in Heerenberg, Klaus Fassin produzierte im deutschen Emmerich und das Unternehmen firmierte dort als Katjes Fassin GmbH & Co.KG. In all den Jahren ist es der Firma Katjes nicht nur gelungen ihre Kunden immer wieder mit besonderen Produkten zu erfreuen. Vor allem auch die Innovationsfähigkeit des Unternehmens ist beeindruckend. Hier eine kleine Auswahl:

    1971 bringt Katjes als Erster Fruchtgummi mit Joghurt auf den Markt, die späteren Joghurt-Gums.

    Seit 1988 setzt Katjes als erster Süßwarenhersteller keine künstlichen Farbstoffe mehr ein.

    Sallos als Marke gehört zum Katjes Konzern

    Importiert von Aktiv Handels Export im Auftrag von lifestylefood.ch 

  • Kaugummi, verschiedene...

    Kaugummi, verschiedene Hersteller

    Kaugummi gibt es weltweit in über 70 Geschmacksvariationen in Handels üblichen Packungen für Private, Gewerbler, Kantinen, Vereine, Wiederverkäufer zum fairen Preis!

    Viele Effekte werden dem Kaugummi zugeschrieben. So soll er helfen, Mundgeruch zu bekämpfen, er wird zum Bleichen von Zähnen verwendet und spezielle Sorten schmälern das Bedürfnis zu rauchen. Dem Spaßfaktor dient der besonders elastische Bubble Gum, denn mit ihm kann man große Blasen machen.

    Wer in der Steinzeit etwas kauen wollte, nahm Baumharze. In Ägypten kam eine Kaumasse bei rituellen Handlungen zum Einsatz. Die Römer und Griechen nutzten vor zirka 2000 Jahren das Harz des Mastix-Baumes zum Zähne reinigen und für einen frischen Atem. Und wie sollte es anders sein? Ein Amerikaner namens John Curtis Jackson hat sich 1848 als Erster in die Annalen der Kaugummiproduktion eingeschrieben. Auf der Basis von Fichtenharz nutzte er ein indianisches Rezept. Als Pionier der Kaugummiherstellung schlechthin gilt Wilhelm Wrigley junior. Im Jahre 1892 beziehungsweise 1893 wurden die Traditionsmarken Wrigley's Spearmint und Juicy Fruit begründet.

    Was die Inhaltsstoffe anbelangt, sind im Kaugummi zwischen 50 und 70 Prozent Zucker enthalten. Die Kaumasse setzt sich aus Kunststoffen und Füllstoffen wie Kieselsäure oder Zellulose zusammen. Es gibt Kaugummis mit Kirschgeschmack, mit Jasmingeschmack, mit Schokoladegeschmack oder mit Minzegeschmack. Insgesamt soll es weltweit mehr als 70 verschiedene Sorten mit vielfältigen Funktionen geben. So hilft Kaugummi gegen Übelkeit im Flugzeug oder auf See. Auch bei Durchfall oder Verstopfung kann es Abhilfe schaffen. In Deutschland wurde es nach dem Zweiten Weltkrieg „in“, Spearmint oder Doublemint zu kauen. Statistiken zufolge kauen knapp zehn Prozent der Deutschen täglich, 20 Prozent mindestens einmal wöchentlich. Dabei ist einer der Vorteile von Kaugummis, dass sie ebenso anregend wie entspannend wirken. Dies ist durch die Kaubewegungen bedingt, die die Blut- und Sauerstoffzufuhr zum Gehirn verbessern.

    Das Kauen ist eine weltweite „Erscheinung“, wobei der bislang älteste Kaugenuss aus Deutschland von sächsischen Archäologen als ein Stück Birkenpech identifiziert wurde, das mehr als 7000 Jahre alt ist. Eine in Südschweden gefundene Kaumasse soll sogar 9000 Jahre alt sein. Eine Unsitte ist es, das gekaute Produkt auf die Straße zu spucken. Einige Städte wie beispielsweise Köln, gehen dagegen mit Bußgeldern vor. Auch Singapur schränkt den Genuss von Kaugummis ein. Hier muss man beim Kauf seinen Personalausweis vorzeigen und der Name des Käufers wird notiert. Von Anfang der 1990er Jahre bis 2004 war der Verkauf von Kaugummis sogar ganz verboten. Hintergrund war, dass Jugendliche mit Kaugummis Schabernack trieben, was unter anderem dazu führte, dass die Untergrundbahn nicht mehr reibungslos lief. Insgesamt ist es ärgerlich, wenn gebrauchte Kaugummis einfach ausgespuckt und irgendwohin geklebt werden. Geraten Kaugummireste auf die Kleidung, ist Kälte ein probates Mittel, sie zu entfernen. Man legt die Kleidung einfach ins Gefrierfach, danach lassen sich die Kaugummireste gut abziehen. Zwei Freiburger, die seit über 30 Jahren Kaugummi-Päckchen zusammengetragen haben, haben ihre über 2600 Päckchen vor einigen Jahren bei einer Ausstellung gezeigt. Das macht deutlich, dass Kaugummi nicht nur zum Kauen gut ist, sondern auch zum Sammeln.

    Importiert durch Aktiv Handels Export D -79429 Marzell im Auftrag von LIFESTYLEFOOD.CH 4107 Ettingen.

  • Lakritz, Lakritze,...

    Lakritz, Lakritze, Süss, Salzig, je nach Belieben

    Als Lakritz oder Lakritze wird der Wurzelextrakt des Echten Süßholzes (Glycyrrhiza glabra) bezeichnet. Zudem wird der Begriff für Produkte auf dessen Basis verwendet. Lakritz wird in Teilen Deutschlands und der Schweiz sowie in Südtirol auch als Bärendreck bezeichnet. Es handelt sich dabei vor allem um Süßwaren, die in Form von Süßlakritz und Salzlakritz konsumiert werden. Lakritz kann jedoch auch in zahlreichen anderen Produkten wie Getränken enthalten sein.

  • MAYKA, Sticks, Brezel,...

    MAYKA, Sticks, Brezel, Bio Kartoffel Chips, Bio Flips, Bio Popcorn

    Einst wurden die Brezeln in der altbekannten Brezel Stadt, in Kandern hergestellt, die längst vergangene Epoche wird heute nur noch durch die Dampf betriebene Kandertal Bahn aufrecht erhalten, die Produktion befindet sich heute in Schliengen im Landkreis Lörrach.

    Südschwarzwald Spezialitäten für ganz Europa und auch bei LIFESTYLEFOOD.CH, wir möchten Euch die leckeren Laugen Gebäcke und Dinkel Brezel sowie die neuen Bio Kartoffel Chips, die Bio Flips und das Bio Popcorn gerne schmackhaft machen.

    Probiert es, die Produkte sind absolut top und preislich fair im Angebot, die Chips sind trotzt hohem Schweizer Schutzzoll noch im fairen Preissegment.

    Ohne künstliches Beiwerk zum Geschmack.

    Der Verzicht auf Zusatzstoffe Konservierungsstoffe und chemische Backhilfsmittel ist bei MAYKA ebenso selbstverständlich, wie die Herstellung der MAYKA Produkte ohne Aromastoffe. 

    Nur beste, natürliche Rohstoffe und eine schonende, sorgfältige Verarbeitung garantieren die herausragende
    Qualität aller MAYKA Produkte.

    Importiert durch LIFESTYLEFOOD.CH 

  • Red Band, Fruchtgummi...

    Red Band, Fruchtgummi und Lakritz Spezialitäten

    Wer gern Fruchtgummi nascht oder Lakritzspezialitäten liebt, hat sie sicher schon gekostet, die leckeren Produkte der niederländischen Marke  Red Band. Die Ursprünge dieser bekannten Marke liegen in den zwanziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts. 1928 wurde in Roosendaal in den Niederlanden eine Firma gegründet und in der ersten Produktionsstätte, einer ehemaligen Zündholzfabrik, begann man Fruchtgummi, Lakritz und Pfefferminz zu produzieren. Man exportierte erfolgreich nach Großbritannien und nannte die Marke Red Band.

    Ein Jahrzehnt später kam eine zweite Fabrik in Belgien dazu.

    • 1967 kam Red Band nach Deutschland. In Bocholt wurde die Red Band Süßwarenvertriebsgesellschaft. mbH. gegründet und bot die leckeren Red Band Artikel in Klarsichtdosen an.
    • 1983 gab es dann die kleinen Autopack-Dosen für den Getränkehalter naschwilliger Autofahrer. So war der kleine süße Vorrat künftig unterwegs immer dabei und griffbereit.
    • 1984 gab es die Family Beutel in 5 verschiedenen Sorten im 500g Beutel für den etwas größeren Naschbedarf.
    • 2011 kamen Red Band Spezialitäten in den praktischen Stehbeuteln dazu.

    Im Verlauf der Jahre und Jahrzehnte wurde Red Band einige Male verkauft, fusionierte mit anderen Unternehmen, zuletzt 2011 mit dem schwedischen Unternehmen Cloetta und heißt heute Cloetta Deutschland GmbH. Geblieben ist die Marke Red Band, die bei Naschkatzen überall auf der Welt einen guten Ruf hat.

    Importiert von Aktiv Handels Export D-79429 Marzell im Auftrag von LIFESTYLEFOOD.CH CH-4107 Ettingen

  • Ritter Sport, Mars,...

    Ritter Sport, Mars, Riegel und Schokolade

    1970 kam die erste Joghurtschokolade Deutschlands auf den Markt und durch die in der Branche bisher nicht übliche, bundesweite Fernsehwerbung (Quadratisch- Praktisch- Gut), wurde die Ritter Sport immer bekannter. Das „Outfit“ des Schokoladenquadrates veränderte sich, jede Sorte erhielt eine eigene Farbe und wurde in die neue Verpackung mit dem Knick gesteckt, die bis heute ein wesentliches Markenkennzeichen ist.

    Ende der 70er Jahre mischte dann auch die dritte Ritter Generation mit. Alfred Theodor und seine Schwester Marli Hoppe-Ritter arbeiteten im Beirat des Unternehmens. Alfred Theodor übernahm 1993 den Vorsitz. Die Ritter Sport Mini bereicherte die Produktpalette, seit 1995 gibt es die beliebten Sommersorten der Ritter Sport, seit 1999 auch ein Angebot an Diät Schokolade mit dem Zuckeraustauschstoff Maltit und seit 2004 die Schokowürfel. Nicht nur die Schokoladeprodukte veränderten sich, auch der ökologischen und globalen Verantwortung widmete sich die Firma verstärkt. Die Verkaufsverpackung wurde auf vollrecyclingfähiges Material umgestellt und ein neues Qualitätsmanagement für den betrieblichen Umweltschutz eingeführt.

    Importiert im Auftrag von LIFESTYLEFOOD.CH von AKTIV HANDELS EXPORT D-79429 Marzell

  • Trolli, Fruchtgummi

    Trolli, Fruchtgummi

    Im ostwestfälischen Dörentrup, einer kleinen Gemeinde des Kreises Lippe, ist eine Firma zuhause, die sich ganz den Lollis und Bonbons verschrieben hat. Gegründet wurde die Firma Küfa bereits 1930 und seit mehr als 80 Jahren kommen von dort Frucht- und Kräuterbonbons, gefüllte und ungefüllte, Hustenbonbons und Seidenglanzbonbons mit Schoko- und Nougatfüllung. Es gibt sie ein allen Farben, Formen und Geschmacksrichtungen.